Cup for Cup

Ein Becher für 26 Kommunen
Einzigartige Kooperation schont die Umwelt

Den Coffee-to-go umweltfreundlich genießen: Das klappt im Kreis Gütersloh mit dem grünen Pfandbecher. Seit Mitte 2019 machen alle 13 Kommunen mit – und darüber hinaus auch die 13 Kommunen im Nachbarkreis Warendorf. Das System ist ganz einfach: Für 1 Euro Pfand bekommt man an den Ausgabestellen einen Kaffee im Becher, bei der Rückgabe gibt es den Euro zurück, und der Becher wird gespült.

Fakten:
-    Herstellung in Deutschland
-    bis zu 500 Mal wiederverwendbar
-    passend für gängige Deckelgrößen
-    ergonomisches Design und einfach stapelbar
-    entwickelt in Kooperation mit Kaffeeanbietern
-    Material Polypropylen (PP) wird zu 100% recycled
-    Spülmaschinenfest und kippsicher
-    BPA*-frei, ohne PAK* und Melamine*

Hinter den Bechern steht das System CUPFORCUP. „Wir haben uns verschiedene Systeme angeschaut und uns bewusst dafür entschieden“, erklärt Ilka Kleikemper, Leitung Unternehmenskommunikation der GEG/AWG.

Das hat alle 26 Kommunen überzeugt, zumal die allermeisten schon an die Einführung eines eigenen Pfandbechers gedacht hatten. Das tolle: Die Ausgabe und Rückgabe der Becher funktioniert sogar bundesweit und darüber hinaus, denn CUPFORCUPist in vielen weiteren Städten unterwegs.

Unter der Regie von GEG und AWG und in Kooperation mit den Bäckerinnungen beider Kreise haben die Kommunen vor Ort alle Bäcker angesprochen und abgefragt, wer zur Ausgabestelle werden möchte. Das ist einzigartig und zeichnet die Mehrweg Becherkampagne von GEG und AWG aus – so konnte erreicht werden, dass sehr viele, auch kleinere Cafés und Backshops mitmachen. Unter anderem mit
im Boot sind McDonalds in Gütersloh und Bertelsmann. „So entsteht ein flächendeckendes Netz. Für den Kunden ist es jetzt ganz einfach, etwas für die Umwelt und den Klimaschutz zu tun: durch Abfallvermeidung“, freut sich Ilka Kleikemper. Der quietschgrüne Becher bekommt inzwischen schon Verstärkung durch Cups in anderen Farben. Kleikemper: „Das ist gewünscht und zeigt, dass das System funktioniert. Da landet dann schon mal ein Becher aus Paderborn in Gütersloh oder ein Verler Becher in Münster.“

cupforcup.de

 

 

 

Ihre Ansprechpartnerin im Rathaus


Fachbereich Tiefbau und Umwelt

Linda Wendt

Tel.: 05207/8905-429
Fax: 05207/8905-541
E-Mail: linda.wendt@stadt-shs.de
Rathaus: 2. OG, Zi. 229


Ausgabestellen in Schloß Holte-Stukenbrock

Bäckerei Wölke GmbH
Schlossstr. 18
33758 Schloß Holte-Stukenbrock

Brunnencafé Wölke
Bokelfenner Str. 1
33758 Schloß HOlte-Stukenbrock