Zunächst keine Einziehung oder Zahlung der Kita-, OGS- und Randstundenbetreuungsbeiträge für März

Die Stadt verzichtet vorerst auf die Einziehung oder Zahlung der Kita-, OGS- und Randstundenbetreuungsbeiträge für März, damit diese gegebenenfalls mit den Februar-Beiträgen verrechnet werden können.

Nachdem bereits die Beiträge für Kita-, OGS- und Randstundenbetreuung für den Januar ausgesetzt worden sind, wird auch über die Aussetzung der Februarbeiträge entschieden. Daher verzichtet die Stadt vorerst auf die Einziehung der Beiträge für März, um diese dann nach einer positiven Entscheidung mit den Februarbeiträgen verrechnen zu können. Diese hängt für die die Kita-Beiträge von einer Beschlussfassung des Kreistages ab und für die OGS- und RB-Beiträge von der Zusage der Kostenübernahme des Landes.