Willibert Pauels: Wenn Dir das Lachen vergeht

Autorenlesung

Porträt Willibert Pauels  ©Guido Wagner Bergische Landeszeitung_Kölnische Rundschau

Eintrittspreise: Vorverkauf: 10€/ermäßigt 5€
Abendkasse: 12€/ermäßigt 6€

Vorverkauf: Buchhandlung Strathmann, Bahnhofstr. 84, Tel. 05207/87030
VHS, Kirchstr. 2, Tel. 05207/9174-0

Willibert Pauels, geboren 1964, studierte Theologie und wurde 1993 zum Diakon geweiht. Bis 2006 war er als solcher in verschiedenen Pfarreien tätig. 1996 stand er erstmals überregional in der Bütt und wurde als "Bergischer Jung" zu einer karnevalistischen Größe, nicht nur im Köln-Bonner Raum.
Im Februar 2013 eröffnete Pauels im "Kölner Treff" bei Bettina Böttinger, dass er seit Jahren unter Depression leidet.
Wenn einem Karnevalisten das Lachen vergeht, ist das nicht witzig. Wenn ein erfolgreicher und bekannter Karnevalist aber seine Depression wirksam bekämpft und mit dieser Krankheit offen umgeht, kann das - bei aller Traurigkeit - zum Schreien komisch sein. In seinem Buch "Wenn Dir das Lachen vergeht. Wie ich meine Depression überwunden habe", zu dem Eckard von Hirschhausen das Vorwort geschrieben hat, erzählt Paules von seinem Leidensweg und wie er sich daraus befreien konnte.
Seit 2014 arbeitet Willibert Pauels wieder hauptamtlich als Diakon im Erzbistum Köln.
Das vhsForum führen wir mit freundlicher Unterstützung der Kreissparksse Wiedenbrück durch.