Westfalen Weser vergibt den Kulturpreis 2022

Das Unternehmen Westfalen Weser (WW) möchte dazu beitragen, der Kulturszene in der Region nachhaltig neuen Schwung zu geben und hat dafür erstmals den WWKULTURPREIS 22 ins Leben gerufen. Kulturschaffende aus allen Bereichen können bis zu 10.000 Euro gewinnen.

Die Kulturbranche hat mit ihren Künstler:innen und Institutionen während der Pandemie besonders gelitten. Westfalen Weser möchte mit dem neuen Wettbewerb die Projekte, Vereine, Initiativen und Kulturschaffenden ins Rampenlicht rücken, die in besonderer Art und Weise die kreative Landschaft prägen und Aushängeschilder für eine lebendige kulturelle Vielfalt sind.

Die Stadt Schloß Holte-Stukenbrock unterstützt den Kulturpreis 2022 und sammelt ab sofort Bewerbungen.

Es können keine Direktbewerbungen bei der Westfalen Weser Energie GmbH & Co. KG eingereicht werden! Das Vorschlagsrecht liegt ausschließlich bei der Kommune.

Nach Bewerbungsschluss wird der Stadtrat einen Beitrag für den Wettbewerb per Ratsbeschluss nominieren und dem Unternehmen Westfalen Weser als Wettbewerbsbeitrag melden. Die endgültige Entscheidung trifft im Frühsommer eine sachkundig besetzte Jury.

Die Ausschreibung richtet sich an Einzelpersonen sowie an Gruppen, Institutionen, Initiativen und Vereine, an Profis und Amateure. Prämiert werden aktuelle Projekte (z. B. Festivals, Kulturreihen, Ausstellungen, Einrichtung von Kulturstätten) aus den letzten zwei Jahren (2020 und 2021), aber auch kontinuierliches Engagement (z. B. Museen, Heimatpflege, kulturelle Programme). Der Preis berücksichtigt alle Kunstsparten, wie beispielsweise die bildende und die darstellende Kunst, Musik, aber auch die Kunst- und Kulturvermittlung. Der WWKulturpreis22 ist jedoch kein Förderpreis für reine Ideen, Planungen oder Konzepte..

 

Alles, was die Kultur in der Region weiterbringt, kann von der Jury ausgezeichnet werden. Kriterien sind vor allem Innovation, Kreativität und regionaler Bezug bzw. lokale Verwurzelung

 

Den Flyer mit allen Informationen finden Sie hier.

Bewerbungen sind bis zum 10.02.2022 möglich bei der Stadt Schloß Holte-Stukenbrock, Frau Martin, Rathausstr. 2, 33758 Schloß Holte-Stukenbrock, E-Mail: kultur@stadt-shs.de

Bitte beschreiben Sie dazu kurz Ihren Vorschlag und erläutern Sie, warum gerade dieser Vorschlag ein Aushängeschild für die Region ist.