Paralelle Mütter

Janis (Penelope Cruz) und Ana (Milena Smith) sind gleichzeitig schwanger und treffen sich auf der Entbindungsstation im Krankenhaus. Beide sind zu diesem Zeitpunkt Single und wurden ungewollt schwanger.

Foto: Kinoplakat © StudioCanal Deutschland

Janis (Penelope Cruz) und Ana (Milena Smith) sind gleichzeitig schwanger und treffen sich auf der Entbindungsstation im Krankenhaus. Beide sind zu diesem Zeitpunkt Single und wurden ungewollt schwanger. Während Janis im fortgeschrittenen Alter keine Reue zeigt und sich auf ihr Kind freut, ist Ana ihr komplettes Gegenbild. Sie ist verängstigt und geradezu traumatisiert von der bevorstehenden Geburt.
Obwohl sie nur wenige Worte auf der Entbindungsstation miteinander wechseln, sind ihre Leben doch für immer miteinander verbunden, als die Kinder am selben Tag zur Welt kommen. Aus dem Zufall heraus treffen sie sich in der Mutterschaft wieder und ihre Beziehung zueinander wird komplexer. Ihre Leben werden für immer verändert sein. Zur gleichen Zeit setzt sich Janis mit ihrer Familienhistorie auseinander und will dafür das Grab ihres Großvater exhumieren, wofür sie jedoch eine Genehmigung von der Gemeinde benötigt.

Genre: Drama

Regie: Pedro Almodóvar

Darsteller (u.a.): Penélope Cruz, Milena Smit, Israel Elejalde

ES 2022 FSK:6

123 Minuten

 

Eintritt: 6 €

Vereinsmitgliefer mit Ausweiserhalten einen Nachlass von 1€.

Bild:© StudioCanal Deutschland Text: Kino.de