Neuer Genuss-Gutschein mit 20%-Aufwertung durch die Stadt

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie treffen auch die Gastronomie in Schloß Holte-Stukenbrock hart. Daher legt die Stadt eigens einen Genuss-Gutschein auf.

Dieser soll den Bürgerinnen und Bürgern die Nutzung der Gastronomie vor Ort mit einer zusätzlichen Ersparnis noch mehr versüßen. Nach den guten Erfahrungen mit der Aufwertung der EHG-Gutscheine hofft Bürgermeister Hubert Erichlandwehr auch hier auf einen großen Andrang.

Ab Februar können die Gutscheine im Wert von 25 Euro ausschließlich im Rathaus erworben werden. Bei Einlösung im Jahr 2021 wertet die Stadt die Gutscheine um 5 Euro auf 30 Euro auf. Gültig sind sie, wie gesetzlich vorgeschrieben, drei Jahre. Bei einer Nutzung nach dem 31.12.2021 entfällt jedoch die zusätzliche Ersparnis. Eingelöst werden können die Gutscheine bisher bei über 20 Gastronomiebetrieben in der Stadt. Es kann nur der volle Betrag eingelöst werden, eine Teilauszahlung ist nicht möglich. Die teilnehmenden Restaurants und Gaststätten finden Sie hier.

Die Auflage der Gutscheine ist zunächst limitiert auf 2000 Stück. Um vielen Bürgerinnen und Bürgern die Chance auf eine Ersparnis zu geben, sollte nur ein Gastronomie-Gutschein pro Haushalt erworben werden. Ausgegeben werden an der Rathauszentrale allerdings bis zu vier Gutscheine pro Person. So können zusätzlich zum eigenen Haushalt auch für Risikopatientinnen und Risikopatienten, die nicht selbst im Rathaus vorstellig werden möchten, Gutscheine gekauft und mitgebracht werden. Eine Lieferung der Gutscheine per Post ist leider nicht möglich. Da das Rathaus nach wie vor für den Publikumsverkehr geschlossen ist, sollen sich Interessierte über die Gegensprechanlage anmelden und werden dann eingelassen.