Lockerungen für den Einzelhandel ab dem 19. Mai

Der Inzidenzwert im Kreis Gütersloh lag an 5 Werktagen unter dem Wert von 150. Damit ergeben sich Lockerungen für den Einzelhandel ab dem 19. Mai.

 

Ab Mittwoch, den 19.05.2021 ist es soweit, der Inzidenzwert im Kreis Gütersloh lag zum fünften Mal unter dem Wert von 150. Bei dieser Zählung werden nur die Werte berücksichtigt, die außerhalb von Sonn- und Feiertagen verzeichnet werden.

Das Land NRW hat darauf reagiert und die entsprechende Allgemeinverfügung aktualisiert. Damit ist amtlich: Ab Mittwoch, 19. Mai, 0 Uhr, können Läden und Geschäfte wieder öffnen und zwar nach dem Prinzip click&test&meet.

Die Kunden brauchen also einen Shopping-Termin und müssen einen tagesaktuellen negativen Schnelltest vorzeigen. Durchgeführte Selbsttests erfüllen die Anforderungen nicht und werden daher nicht anerkannt.

Personen, die bereits einen vollständigen Impfschutz vorweisen können oder als genesen gelten, brauchen für den Besuch im Einzelhandel kein negatives Testergebnis. Der Impfausweis beziehungsweise die Bestätigung der überstandenen Coronainfektion ersetzen hier das Testergebnis.

Weitere Lockerungen gibt es unter einem Wert von 100. Auch dieser Wert müsste an fünf Werktagen in Folge unterschritten werden.