Internationaler Museumstag - "Spurensuche - Mut zur Verantwortung"

11.00 Uhr Öffentliche Führung

14.00 Uhr Podiumsgespräch mit Oliver Wrochem: Nationalsozialistische Täterschaft in der Familie"

Skizze vom Stalag

11.00 Uhr Öffentliche Führung
Die Öffentlichen Führungen beinhalten den Besuch der zeitgenössischen Ausstellung im ehemaligen Arrestgebäude (heute Dokumentationsstätte) des Stalag 326 VI K) Senne und einen Besuch des Ehrenfriedhofs sowjetischer Kriegstoter.

14.00 Uhr Podiumsgespräch mit Oliver von Wrochem: „Nationalsozialistische Täterschaft in der Familie“
„Spurensuche – Mut zur Verantwortung“ ist der diesjährige Schwerpunkt des Internationalen Museumtages. Spurensuche ist nicht immer einfach, tut auch manchmal weh und zieht sich über Jahre hinweg bis in die Gegenwart. So erging es auch Ulrich Gantz. Er hatte den Mut zur Verantwortung und suchte nach den Spuren eines Familienangehörigen, der im NS-Regime tätig war. Über seine Erfahrungen, Herausforderungen und Schwierigkeiten im Umgang mit der NS-Vergangenheit innerhalb der Familie spricht Ulrich Gantz mit Oliver von Wrochem, stellvertretender Leiter der KZ-Gedenkstätte Neuengamme, in der Dokumentationsstätte Stalag 326 (VI K) Senne.

An diesem Tag wird keine Führungsgebühr erhoben.