Glanzlichter - Felix Reuter: Der verflixte Beethoven

Ist Klassik verstaubt? Kein bisschen. Felix Reuter spielt, unterhält und kommentiert. Überaus unterhaltsam, charmant und pfiffig verbindet er sein exzellentes pianistisches Handwerk mit profunden Kenntnissen der Musikgeschichte der vergangenen 300 Jahre.

© Hamish John Appleby

Felix Reuter ist Pianist, Improvisationskünstler und Entertainer. Er ist ein Genie im Kombinieren von Komödie und klassischer Musik und steht für exzellente Unterhaltung. Seine Konzerte sind kurzweilige Ausflüge in die Welt der Klassik, wie man sie noch nie gehört hat…

Speziell zu Beethovens 250. Geburtstag im Jahr 2020 gratuliert Felix Reuter dem großen Komponisten auf seine ganz eigene Weise mit seinem Programm „Der verflixte Beethoven“

Schimpfen konnte er vorzüglich: über seine Haushaltshilfen, welche daher ständig wechselten, über schlechtes Essen, über andere Menschen. Er änderte insgesamt 68 Mal seinen Wohnort – seltsam. Vielleicht bekam er daher wenig Besuch?
Man wusste jedenfalls nie, wo er gerade wohnt. Fragen über Fragen: Warum ist er so wütend über den verlorenen Groschen gewesen? Wer war nun Elise wirklich? Was hat es mit der Mondscheinsonate auf sich? War Blei wirklich die Ursache seines Todes?

Felix Reuter beleuchtet sehr unterhaltsam und mit viel Humor die Hintergründe der Musik und des Lebens des nur 1,60 Meter großen Komponisten aus Bonn. Und dann wäre da noch etwas zu klären: Wieso klingen bekannteste Werke Beethovens mit wenigen Veränderungen plötzlich nach anderen Komponisten? Konzertbesucher sind immer wieder aufs Neue verblüfft , wieviel in der Musikgeschichte doch geklaut wurde. 

Klassik ist verstaubt? Kein bisschen! Felix Reuter beweist es in seinen außergewöhnlichen Showkonzerten.

Zur Onlinebuchung