Earth Hour 2021 – Licht aus für den Klimaschutz

Am 27. März heißt es von 20.30 Uhr bis 21.30 Uhr: Licht ausschalten für den Klimaschutz! Dann nämlich findet die jährliche weltweite Earth Hour statt.

Bereits zum fünften Mal nimmt die Stadt Schloß Holte-Stukenbrock in diesem Jahr an der weltweiten Earth Hour teil. Die Earth Hour ist eine regelmäßig jährlich stattfindende, große Klima- und Umweltschutzaktion, die der WWF ins Leben gerufen hat. Die Idee dahinter ist einfach: Einmal im Jahr schalten Millionen Menschen auf der ganzen Welt für eine Stunde das Licht aus. Auch viele tausend Städte machen mit und hüllen ihre bekanntesten Bauwerke in Dunkelheit. Ziel ist es, gemeinsam ein Zeichen für den Umwelt- und Klimaschutz zu setzen.

Am kommenden Samstag, dem 27. März 2021, wird daher ab 20.30 Uhr auch in Schloß Holte-Stukenbrock für eine Stunde das Licht in zahlreichen öffentlichen Gebäuden ausgeschaltet, um sich für den Klimaschutz einzusetzen. Dunkel bleibt es im Rathaus, dem Gymnasium, der Gesamtschule am Standort Jahnstraße und den Grundschulen in der Stadt. Der Standort der Gesamtschule am Hallenbad kann in diesem Jahr einmalig nicht teilnehmen. Aufgrund der derzeitigen umfangreichen Umbaumaßnahmen ist es technisch nicht möglich, die gesamten Gebäude für eine Stunde zu verdunkeln.

Die Stadt geht hier mit gutem Beispiel voran. Auch Privat- und Geschäftsleute im Stadtgebiet sind aufgerufen, sich an der Aktion zu beteiligen, um 20.30 Uhr den Lichtschalter zu betätigen und für eine Stunde ihre Gebäude im Dunkeln zu lassen.

Weitere Informationen finden Sie im Internet auf der Seite des WWF zur Earth Hour.