Earth Hour 2018 - Im Rathaus geht das Licht aus

Am 24. März 2018 um 20:30 Uhr werden zum 12. Mal tausende Städte rund um die Welt für eine Stunde die Beleuchtung vieler Gebäude und Sehenswürdigkeiten ausschalten – vom Big Ben in London über die Chinesische Mauer bis hin zum Brandenburger Tor in Berlin. Auch in Schloß Holte Stukenbrock gehen die Lichter aus, dieses Jahr zum 2. Mal. Grund dafür ist die Earth Hour.

 

Auch in Schloß Holte Stukenbrock gehen die Lichter aus, dieses Jahr zum 2. Mal.

Grund dafür ist die Earth Hour.

Die Earth Hour ist eine globale Gemeinschaftsaktion. Bei diesem Event löschen Millionen Menschen in aller Welt die Lichter, um ein sichtbares Zeichen gegen den Klimawandel und für den Umweltschutz zu setzen.

In Schloß Holte Stukenbrock werden die Lichter im und am Rathaus und an allen städtischen Schulen ausgehen. Auch die Politiker wurden um Unterstützung gebeten.

Wir freuen uns, dass sich bereits folgende Unternehmen beteiligen:

•    Das Bettenhaus Lüke

•    Froli Kunststoffwerk

•    toom Baumarkt

Die Aktion ist besonders erfolgreich, wenn sich viele Menschen beteiligen. Jeder Einzelne kann etwas gegen den Klimawandel, für den Artenschutz und für den Schutz der Biologischen Vielfalt tun. Auch Sie!

Machen Sie mit bei der diesjährigen Earth Hour und setzen Sie gemeinsam mit uns ein sichtbares Zeichen, indem Sie z.B. während der Earth Hour am 24. März von 20:30 bis 21:30 Uhr die Lichter in Ihrem Wohnhaus ausschalten.

Damit Sie die Stunde nicht ganz im Dunkeln verbringen müssen, können Sie sich für die Aktion kostenlos Kerzen an der Rathaus-Information abholen.

Zur Anmeldung und bei weiteren Fragen melden Sie sich bitte bei Frau Schäfer unter stefanie.schaefer@stadt-shs.de oder per Telefon unter 05207 / 8905-227.


Natur- und Umweltschutz sollten immer gelebt werden. Nicht nur zur Earth Hour, sondern an 365 Tagen im Jahr. Jeder kann den anderen ein Beispiel sein: mit nachhaltigem Konsum, energieeffizienter Haushaltsführung, wenig Flugreisen… Wer zudem öfter auf Fleisch verzichtet, tut Gutes für sich und die Welt.

Was Sie darüber hinaus tun können, erfahren Sie unter wwf.de/earthhour.