Deutsche Glasfaser startet Nachfragebündelung in SHS - Bislang 15% erreicht!

Die Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser und die Stadtverwaltung haben die Verträge für den Ausbau eines Glasfasernetzes unterzeichnet, somit haben die Schloß Holte-Stukenbrocker schon bald die Möglichkeit, mit bis zu einem Gigabit pro Sekunde durchs Netz zu surfen.

Am 23. März startete die so genannte Nachfragebündelung. Dabei handelt es sich um einen Aktionszeitraum, in dem jeder Haushalt, der einen Vertrag über ein Produkt bei der Deutschen Glasfaser abschließt, einen kostenfreien Glasfaseranschluss bis ins Haus oder die Wohnung erhält.

Die einzige Voraussetzung für den Ausbau eines Glasfasernetzes durch die Deutsche Glasfaser: während der sogenannten „Nachfragebündelung“, die noch bis Mitte Juni 2019 läuft, müssen sich 40 % der anschließbaren Haushalte für einen Glasfaseranschluss entscheiden und einen Vertrag mit Deutsche Glasfaser abschließen. Ohne Kosten für die anzuschließenden Haushalte und die Stadt Schloß Holte-Stukenbrock wird dann ein Glasfasernetz bis in das Haus des Teilnehmers verlegt.