Glanzlichter - das Kulturprogramm in der Aula

Kultur in Schloß Holte-Stukenbrock nimmt sich neuen Raum - in der Aula am Gymnasium. Dabei beschreitet die Stadtverwaltung ganz bewusst neue Wege, um so ein neues Publikum, das durch die bereits bestehenden Angebote örtlicher Vereine noch nicht erreicht wurde, für Kultur zu interessieren.

Adresse: Holter Straße 155b, 33758 Schloß Holte-Stukenbrock

Heimspiel - medlz singen deutsch

Samstag, 29. September 2018 | 20 Uhr | Tickets ab 19 €

"Ich wär’ gern mit dir aufgewacht. Ich hab aber gar nicht geschlafen.“

Ist es nicht wunderbar, wie Worte Bilder malen können? Diese stammen von der Hamburger Sängerin Regy Clasen. Beim Hören ihres Albums im Tourbus entstand die Idee zu diesem in der Geschichte der medlz einmaligen Programm. Denn es wurde ihnen einmal mehr bewusst, wie sehr sie ihre Muttersprache lieben. Sie ist vielseitig, verspielt und kreativ. Sie kann Gänsehaut und Tränen genauso wie ein Lachen bescheren. Sie kann ebenso knallhart direkt wie auch charmant subtil sein.

In ihrem neuen Programm „HEIMSPIEL“ widmen sich die medlz ausschließlich der deutschen Sprache.

Musikalisch wie inhaltlich zeigen sie ihrem Publikum, wie vielfältig diese ist und lassen alte Schlager der Wirtschaftswunderzeit genauso aufleben wie Liebeslieder von Robert Schumann oder Hits von Rio Reiser. Natürlich dürfen auch Namen wie Grönemeyer, PUR und Udo Jürgens genauso wenig fehlen wie SEEED, Clueso und Rammstein. Und ja, diesmal gibt es auch wieder eigene Songs der Band zu hören.


Deutsche Sprache - schöne Sprache! Das wollen die medlz an diesem Abend unter Beweis stellen. Berührend, unterhaltsam und kurzweilig. medlz eben. Das Konzert ist eine Liebeserklärung an die deutsche Sprache.

zur Onlinebuchung

ein sizilianischer Abend mit Andreas Hoppe & Ombre di Luci

Sonntag, 7. Oktober 2018 | 17 Uhr | Tickets 17 €

Lesung und Konzert mit Andreas Hoppe und Ombre di Luci

Mehr als 20 Jahre war Andreas Hoppe als Kommissar Mario Kopper im „Tatort“ Ludwigshafen zu sehen. Eines hat der Schauspieler mit seiner Serienfigur mit sizilianischen Wurzeln gemeinsam: die Liebe zur dortigen Küche, zu den Menschen und Landschaften der bezaubernden Insel.

Für sein Sizilien-Kochbuch begab sich Hoppe auf eine kulinarische Entdeckungsreise in die Region, deren Küche einen einzigartigen mediterranen Zauber versprüht. Er hat Land und Leute lieben gelernt, vor Ort gekocht und ursprüngliche Rezepte und seine persönlichen Erlebnisse festgehalten. Von diesen Erlebnissen und Begegnungen erzählt der Schauspieler sehr anschaulich.

Für die Kochbuchrecherche war der Schauspieler zum ersten Mal überhaupt auf Sizilien. Er habe dort so viel entdeckt, dass es ihm ganz leicht gefallen sei, das Buch zu machen, sagte Andreas Hoppe. „Es ist ja nicht nur ein Koch-, sondern auch ein Reisebuch – sonst hätte ich das gleich den Sterneköchen überlassen können. Für mich war es wichtig, mit den Rezepten auch die Kultur einzusammeln und die Leute vorzustellen, die ich getroffen habe und denen ich über die Schulter gucken konnte.“

Die Musiker von Ombre di Luci sorgen zusätzlich für italienisches Flair. Gegründet in einer italienischen Pizzeria, hat die Fünf-Mann-Band aus Osnabrück immer schon Themen aus Küche und Gastronomie in ihren Songs verarbeitet. Ihre Melodien animieren zum Mitsingen, die Rhythmen zum Mitklatschen. Auch spontanes Tanzen ist ausdrücklich erlaubt – und in den Konzerten der Ombres schon oft vorgekommen. Auch wer kein Italienisch versteht, wird schnell warm mit der mediterranen Musik, der chilligen Wohlfühl-Atmosphäre und dem Gefühl von Leichtigkeit und Humor – zumal die meisten Songs inhaltlich auf Deutsch anmoderiert werden. Dafür sorgt Sänger und Pianist Marcus Tackenberg zusammen mit seinen musikalischen Freunden Ralf Quermann (Gitarre, Kontrabass, Mandoline), Raphael Rahe (Violoncello, Gitarre), Markus Preckwinkel (Posaune, Tuba) und Karl Snelting am Schlagzeug. Die italienischen Texte schreiben vor allem der Mailänder Giovanni Armanni, aber auch die Römerin Maria di Zio und Tackenberg selbst.

zur Onlinebuchung

Tango-Leidenschaft mit Tangophil

Sonntag, 11.11.2018 | 19 Uhr | Tickets 17 €

Tango - das bedeutet Leidenschaft, Sehnsucht und Hingabe. Auch ein bisschen Verruchtheit.

Die Tangophilen, allesamt Mitglieder der Bielefelder Philharmoniker, lieben Tango. Ihr Repertoire ist breit gefächert und umfasst alle Stilrichtungen des Genres: Bekannte Klassiker wie La Cumparsita oder El Choclo finden sich dort ebenso wie unbekannte Schönheiten, eingängige Tanztangos genauso wie der konzertante Tango Nuevo des Astor Piazzolla (Adios Nonino, Libertango etc.), getragene Milongas stehen neben übermütigen Criollos.

Freuen Sie sich auf einen temperamentvollen Abend mit den Tangophilen.

zur Onlinebuchung



Margie Kinsky & Bill Mockridge - Hurra, wie lieben noch!

Samstag, 1. Dezember 2018 | 20 Uhr | Tickets ab 22,50 €

Diese beiden passen zusammen wie Pott und Deckel, oder - wie Margie sagen würde - Arsch auf Eimer! Margie Kinsky, die „Puddingqueen“, und Bill Mockridge, der „Holzfäller“, sind nicht nur erfolgreiche Comedians, Schauspieler und Buchautoren, sondern auch seit 33 Jahren ein glückliches Paar mit sechs properen Söhnen. Die sind mittlerweile flügge und aus dem Haus.

Und was nun? Margie und Bill entdecken – nicht ganz freiwillig nach Jahrzehnten mit einer turbulenten Familie - ihr neues gemeinsames Leben jenseits von Haushaltsroutine und Lindenstraße, aber diesseits von Kreuzworträtsel und Seniorenteller.

Doch auch bei zwei Gute-Laune-Botschaftern wie Margie und Bill geht das nicht immer ohne Reibungen
ab und so ist einiger Zündstoff vorprogrammiert. Denn es ist gar nicht so einfach, zwei so unterschiedliche Charaktere unter einen Hut zu bringen: Margie, die temperamentvolle Römerin mit dem frechen Mundwerk und der bedächtige, in sich ruhende Bill mit dem Schalk im Nacken.

Das gab Zündstoff genug in über 30 Jahren, aber ihre unkaputtbare Liebe und eine dicke Prise Humor haben ihnen geholfen, sich immer wieder zusammen zu raufen. Es scheint unmöglich, aber es geht!
Wie, das zeigen die beiden in ihrem urkomischen, schonungslosen und kurzweiligen Kabarettabend „Hurra, wir lieben noch!“.

Bill über Margie: „Mein letzter Wille: Streut meine Asche über die Kasse von TK Maxx. Dann weiß ich,
dass Margie mich mindestens einmal am Tag besucht!“
Margie über Bill: „Ich bin Römerin, ich reg’ mich gerne auf. Da bringt mich der Holzfäller mit seiner
stoischen Ruhe manchmal ganz schön auf die Palme!“

zur Onlinebuchung

Nordwestdeutsche Philharmonie - Neujahrskonzert

Sonntag, 13. Januar 2019 | 19 Uhr | Tickets ab 25 € im VVK

"Happy Birthday - Happy New Year" lauten die musikalischen Neujahrsgrüße der Nordwestdeutschen Philharmonie im Jahr 2019.
Mit Melodien von Jacques Offenbach, Andrew Lloyd Webber, Edward Elgar, u.a. feiern das Orchester und sein Dirigent David Marlow den Beginn des Neuen Jahres. Als Solistin brilliert die Mezzosopranistin Anna Werle.

Das Programm:

  • Franz von Suppé Ein Morgen, ein Mittag, ein Abend in Wien: Ouvertüre
  • Johann Strauß Die Fledermaus: Ich lade gern mir Gäste ein
  • Jacques Offenbach La chanson de Fortunio: Couplets de Laurette
  • Eduard Strauß Die schöne Helene – Quadrille op. 14
  • Jacques Offenbach Die Großherzogin von Gerolstein: Ah, que j’aime les militaires
  • Arthur Sullivan Patchwork-Ouverture
  • Arthur Sullivan The Pirates of Penzance: The Empire-Song
  • Eric Coates By the Sleepy Lagoon
  • Edward German Tom Jones: Walzer-Lied
  • Monty Norman/arr. Calvin Custer Themes from 007
  • Andrew Lloyd Webber Evita: Don’t Cry for Me Argentina
  • Edward Elgar Pomp and Circumstance op. 39: Marsch Nr. 1 D-Dur

Programmänderungen bleiben vorbehalten!

zur Onlinebuchung

Kunst - Komödie mit Leonard Lansink, Luc Feit & Heinrich Schafmeister

Sonntag, 3. Februar 2019| 20 Uhr | Tickets ab 20 €

preisgekrönte Komödie von Yasmina Reza
ein Gastspiel des Tourneetheaters Landgraf

Marc ist entsetzt: Sein Freund Serge hat sich ein Bild gekauft. Ein Ölgemälde von etwa ein Meter sechzig auf ein Meter zwanzig, ganz in Weiß. Der Untergrund ist weiß, und wenn man die Augen zusammenkneift, kann man feine weiße Querstreifen erkennen. Aber es ist natürlich nicht irgendein Bild, sondern ein echter Antrios. Für 200.000 Francs. Geradezu ein Schnäppchen! Serge liebt das Bild. Natürlich erwartet er nicht, dass alle Welt es liebt, aber zumindest von seinem Freund Marc hatte er das erwartet. Marc ist verunsichert. Er zweifelt am Verstand seines Freundes. Und sucht als Verbündeten den gemeinsamen Freund Yvan. Doch Yvan findet, dass Serge mit seinem Geld machen kann, was er will. Und bald geht es nicht mehr um die grundsätzliche Frage, was Kunst sei, sondern um das Bild, das jeder der drei Freunde sich von den anderen gemacht hat und das nun plötzlich in Frage gestellt ist.

Mit subtiler Komik bis hin zu hinreißendem Slapstick ziehen die drei bekannten Vollblut-Schauspieler Leonard Lansink (bekannt aus „Wilsberg“), Luc Feit und  Heinrich Schafmeister das Publikum in die mitunter aberwitzige Handlung hinein.
zur Onlinebuchung

Frieda Braun - Rolle vorwärts

Donnerstag, 7. März 2019 | 20 Uhr | Tickets ab 20 €

 

Kult-Sauerländerin Frieda Braun: „Rolle vorwärts

Viele kennen sie aus der WDR-Ladies Night sowie von den Tourneen mit Gerburg Jahnke: Frieda Braun hat inzwischen Fans in vielen Regionen Deutschlands. Jetzt stellt die schrullige Sauerländerin ihr Solo-Programm „„Rolle vorwärts“ vor.

Wie begrüßt man sich ohne Ansteckungsgefahr, wenn die Grippewelle anrollt? Welche Kräuter und Tiere aus heimischen Gefilden sind essbar, wenn die Eurokrise uns in Armut stürzt? Was tun, wenn der Partner nur noch faul im Sessel sitzt? In „Rolle vorwärts“ präsentiert Frieda Braun ein Kursprogramm, das Lösungen  für viele Lebensfragen und –krisen bieten soll.
Stolz berichtet die rührige Sauerländerin, dass sämtliche Seminare von „Experten“ aus dem eigenen Bekanntenkreis geleitet werden. Mit dabei sind u.a. die ehemalige Krankenschwester Erika, Hundebesitzer Rudi und die couragierte Autofahrerin Hanni.

Kurs-Sorgenkind:  Nacktschwimmen bei Walgesang
Trotz breit angelegter Werbung: Der Kurs „Schwimmen bei Unterwassergesang“ findet keine Teilnehmer. Denn Kursleiterin Viola besteht darauf, dass in diesem Entspannungskurs keine Badetextilien getragen werden. Die Aussicht, ohne den festen Halt des Badeanzugs im Becken zu treiben, stößt bei Thekla, Mia, Brunhild und Frieda jedoch auf pure Ablehnung. Als Viola aber um Mithilfe bei der Produktion von Unterwassergesängen bittet, sind die Freundinnen sofort dabei!

Ehealltag: Das Smartphone funkt dazwischen
Wigbert berichtet Gattin Mia begeistert von seinem Smartphone. Er ist von den sagenhaften Möglichkeiten des kleinen Geräts so angetan, dass er es sogar mit ins Bett nimmt. Doch die Nachteile der innovativen Technik zeigen sich schnell, und Mia befürchtet, dass ihr Schatz durch ständiges Internetsurfen zum Neandertaler mutiert.

Frieda Braun, die skurrile Sauerländerin verbindet ausgefeilten Wortwitz mit starkem Mienenspiel und verschmitzte Bauernschläue mit entwaffnender Naivität - da bleibt kein Auge trocken!

zur Onlinebuchung

Emmi & Willnowsky - Tour 2019

Samstag, 6. April 2019 | 20 Uhr  Tickets ab 23,50 €

Deutschlands Comedy-Duo Nr. 1 begeht mit seiner neuen Show das dritte „Verflixte Siebte Jahr“! Seit nunmehr 21 Jahren zelebrieren Emmi & Willnowsky die monströseste Hassliebe seit Paul McCartney und Heather Mills und feiern damit ihre „Opal-Hochzeit“.

Wie sehr doch das Bild des Opals zu diesen beiden Ausnahme-Komikern passt! Er tritt - laut Wikipedia - in der Natur meist als „massige Adernfüllung oder knollig ausgebildet auf“, was Willnowsky frappierend an die Figur seiner Gattin erinnert.

Andererseits ist der Opal von der Farbgebung her „vielfältig milchig, grau, braun, rot und gelb“, was Emmi frappierend an die Hämatome erinnert, die sie ihrem Gatten zufügen wird, sollte er es wagen, eine solch bescheuerte Beschreibung auf der Bühne zu wiederholen.

Denken wir also beim Opal lieber an das Schatzkästlein musikalischer Edelsteine, dem Sie, sehr verehrtes Publikum, bei der neuen Emmi & Willnowsky-Show entgegenfiebern können: rleben Sie beißende musikalische Ohrwürmer von Peter Alexander, Irving Berlin und Ralph Siegel! Freuen Sie sich auf die ursprüngliche Version von Disneys „Beauty and the Beast“!

Machen Sie sich gefasst auf Willnowskys überraschend zeitkritischen „Klimawandel-Rap“, und genießen Sie Emmi als ultramoderne Türk-Pop-Diva!

Selbstverständlich servieren Ihnen Emmi & Willnowsky auch in diesem Jahr wieder ein rasantes Potpourri der dämlichsten Gags und Witze aus Europa und Übersee. Ein Fest für die ganze Familie - vorausgesetzt, Oma kriegt nichts mehr mit, und Mami und Papi können ihren Kindern die Pointen auch erklären!

Genießen Sie Music-Comedy at it’s best! Genießen Sie Emmi & Willnowsky!

zur Onlinebuchung

Mathias Richling - Richling und 2084

Samstag, 11. Mai 2019 | 20 Uhr |Tickets ab 22,80 €

Wenn Sie ein Bild von der Zukunft haben wollen, so stellen Sie sich einen Stiefel vor, der auf ein Gesicht tritt. Unaufhörlich." George Orwell in seinem Roman "1984" George Orwells literarische Utopie ist längst von der politischen Realität überholt worden, etwa in Bezug auf den Überwachungsstaat. Big Brother schreckt heute niemanden mehr. Zeit also, sich mit 2084 zu beschäftigen. Das neue Programm von Mathias Richling ist nicht science fictional : es spiegelt - dramatisch genug - die Zukunft im Heute wider. Wie zukunftstauglich sind unsere Politiker wie Angela Merkel oder Martin Schulz? In welchen Abgrund führen uns die Machtbesessenen dieser Erde wie Trump, Putin oder Erdogan, welche, jeder auf seine Weise, mit der atomaren Zertrümmerung aller demokratischen Werte begonnen haben? 

George Orwells beschrieb in seinem Roman „1984“ die Vision eines totalitären Überwachungsstaates, die heute längst von der politischen Realität überholt worden ist. Big Brother schreckt heute niemanden mehr. Zeit also, sich mit 2084 zu beschäftigen. Das neue Programm von Mathias Richling spiegelt die Zukunft im Heute wider. Wie zukunftstauglich ist unser politisches Personal? In welchen Abgrund führen uns die Machtbesessenen dieser Erde wie Trump, Putin oder Erdogan, welche, jeder auf seine Weise, mit der Zertrümmerung aller demokratischen Werte begonnen haben. Es macht Sinn, die Geisteshaltung dieser Demagogen bis ins Kenntliche zu karikieren, und deswegen tritt das Polit-Personal bei Mathias Richling zum Test auf Zukunftstauglichkeit an. Dieses Zitat wird übrigens auch Orwell zugeschrieben: "Wenn man Humor kurz illustrieren müsste, dann vielleicht als Würde, die sich auf einen Reißnagel setzt."

Wenn Sie ein Bild von der Zukunft haben wollen, so stellen Sie sich einen Stiefel vor, der auf ein Gesicht tritt. Unaufhörlich." George Orwell in seinem Roman "1984" George Orwells literarische Utopie ist längst von der politischen Realität überholt worden, etwa in Bezug auf den Überwachungsstaat. Big Brother schreckt heute niemanden mehr, er ist zur TV- Unterhaltung verniedlicht worden. Zeit also, sich mit 2084 zu beschäftigen. Das neue Programm von Mathias Richling ist nicht science fictional : es spiegelt - dramatisch genug - die Zukunft im Heute wider. Wie zukunftstauglich sind unsere Politiker wie Angela Merkel oder Martin Schulz? In welchen Abgrund führen uns die Machtbesessenen dieser Erde wie Trump, Putin oder Erdogan, welche, jeder auf seine Weise, mit der atomaren Zertrümmerung aller demokratischen Werte begonnen haben? Es macht Sinn, die Geisteshaltung dieser Demagogen bis ins Kenntliche zu karikieren, und deswegen tritt das Polit-Personal bei Mathias Richling zum Test auf Zukunftstauglichkeit an. Dieses Zitat wird übrigens auch Orwell zugeschrieben: "Wenn man Humor kurz illustrieren müsste, dann vielleicht als Würde, die sich auf einen Reißnagel setzt."

zur Onlinebuchung

Ihre Ansprechpartnerin bei der Stadtverwaltung

Fachbereich Bildung, Sport & Kultur

Anja Martin

Tel.: 05207/8905-108
Fax: 05207/8905-541
E-Mail: kultur@stadt-shs.de
Rathaus: 1. OG, Zi. 108


Kartenreservierungen

Bitte wenden Sie sich an die Rathaus-Info,
Tel. (05207) 89 05-0


Glanzlichter - Saison 2018/19