Glasfaserausbau in Schloß Holte-Stukenbrock

Nachdem die Nachfragebündelung im Sommer positiv abgeschlossen werden konnte und alle technischen Details abgestimmt wurden, hat der Glasfaserausbau durch die Deutsche Glasfaser begonnen.

Die Bauarbeiten der Deutschen Glasfaser in Schloß Holte-Stukenbrock haben 2019 im Ortsteil Stukenbrock begonnen.

Bis Mitte 2021 sollen die Bauarbeiten der 1. Phase der Deutschen Glasfaser im gesamten Stadtgebiet abgeschlossen sein.

Wer sich im ersten Anlauf gegen das Angebot der Deutschen Glasfaser entschieden hat, jetzt aber noch kurzfristig einsteigen möchte, muss sich beeilen. „Wo die Bagger rollen", sagt Projektleiter Achim Heße, „ist es zu spät."

Details können über die BAU-HOTLINE unter Tel. 02861/89060940 abgerufen werden.

 

Stadt nur für die Oberflächenwiederherstellung im Glasfaserausbau zuständig

 

Der Glasfaserausbau in Schloß Holte-Stukenbrock schreitet weiter voran. Leider kommt es dabei immer wieder mal auch zu einem Ausfall des Internets oder anderen Störungen. Da es in der letzten Zeit vermehrt Anfragen an die Stadt mit der Bitte um Störungsbehebung gab, weist die Verwaltung darauf hin, dass diese hier nicht zuständig ist.

Die Deutsche Glasfaser ist ein privater Anbieter und die Stadt ist lediglich dafür verantwortlich, die Wiederherstellung der Gehwege zu kontrollieren und die abschließende Oberflächenabnahme durchzuführen. Bei reinen Oberflächenschäden oder falls es zum Beispiel zu Setzungen im Bordsteinbereich kommt, können sich Bürgerinnen und Bürger daher bei der Stadt unter der eigens eingerichteten Telefonnummer 05207/8905-567 melden.

Bei Schäden von Telekommunikationsleitungen oder Ähnlichem sind die Deutsche Glasfaser oder die jeweiligen Telefon-Anbieter zu kontaktieren. Nur diese können die Schadensbehebung durchführen. Auch Rückfragen zu Anschluss-Verzögerungen, vertraglichen Angelegenheiten usw. sind an die Anbieter zu stellen. Die BAU-HOTLINE der Deutschen Glasfaser ist unter der Telefonnummer 02861/89060940 erreichbar.

 

 

Ihre Ansprechpartner bei der Stadtverwaltung

Fachbereich Tiefbau und Umwelt

Gerhard Fröse

Tel.: 05207/8905-230
Fax: 05207/8905-541
E-Mail: gerhard.froese@stadt-shs.de
Rathaus: 2. OG, Zi. 230

Fachbereich Tiefbau und Umwelt

Dimitri Rauser

Tel.: 05207/8905-567
Fax: 05207/8905-541
E-Mail: glasfaser@stadt-shs.de
Rathaus: 1. OG, Zi. 134