Notfallvorsorge in Schloß Holte-Stukenbrock

Vorsorge und Verhalten bei Stromausfall, Hochwasser und Sturm

Hier finden Sie Informationen, wie Sie sich auf den Krisenfall vorbereiten können und wo es wichtige Anlaufstellen im Stadtgebiet im Ernstfall gibt. 

Wie viele Lebensmittel sollte man bevorraten?
Was benötigt man bei einem Energieausfall?
Was ist noch wichtig?

Auf der Webseite www.bbk.bund.de hat das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe einen kostenlosen Ratgeber für die Notfallvorsorge und das richtige Handeln in Notsituationen sowie eine persönliche Checkliste herausgebracht.

Hier geht es um wichtige Dinge für den Notfall wie

  • Grundvorrat
  • Hausapotheke
  • Hygieneartikel
  • Dokumentensicherung und
  • Notgepäck

Um sicherzustellen, dass Sie ohne Hilfe von außerhalb in einer eventuellen Krisenlage gerüstet sind, kümmern Sie sich bitte rechtzeitig und eigenverantwortlich um entsprechende Vorbereitungen und Vorräte!

Hier finden Sie Informationen und Tipps vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe.

Über den Rundfunk im Lokalradio Radio Gütersloh (UKW 97,5 und 107,5) können gezielt Nachrichten und Verhaltensregeln verbreitet werden. Zusätzlich können Informationen durch überregionale Sendeanstalten (WDR) gesendet werden.

TIPP:

Haben Sie immer ein batteriebetriebenes Rundfunkgerät und Reservebatterien oder ein Kurbelradio im Haus. Auch ein Solarradio oder ein Autoradio kann benutzt werden.

Notfall-Apps NINA und BIWAPP

Die Notfall-Informations- und Nachrichten-App NINA warnt Sie deutschlandweit und lokal vor Gefahren und lässt sich kostenlos im App-Store herunterladen. Die Bürger-Info- & Warn-App (BIWAPP) ist vom Kreis Gütersloh eingeführt worden. BIWAPP ist eine kostenlose Smartphone-App zur Warnung und Information der Bevölkerung und wird parallel mit der Warn-App NINA ausgelöst. BIWAPP enthält auch Informationen über das Verhalten in Gefahrensituationen.

Merken Sie sich bitte die folgenden Sirenensignale und sprechen Sie auch Menschen in ihrem Umfeld darauf an, damit die Bedeutung der Signale wieder einer Vielzahl von Menschen bekannt wird.

Warnung vor Gefahren

1 Minute auf- und abschwellender Ton

Feueralarm

3x 15 Sekunden Dauerton

Entwarnung

1 Minute Dauerton

Probealarm

jeden ersten Samstag im Monat, 12 Uhr 15 Sekunden Dauerton

Um die Sicherheit weiter zu gewährleisten, werden im Katastrophenfall Streifenfahrten verstärkt. Wenden Sie sich an die Polizistinnen und Polizisten auf der Straße.

Die Polizeiwache in Schloß Holte ist im Katastrophenfall rund um die Uhr besetzt.

Polizeiwache in Schloß Holte
Bahnhofstraße 54

Die Notfall-Infopunkte in den Feuerwehren bieten

  • Vermittlung von Notrufen/ Notfallmeldungen
  • Informationen über die aktuelle Lage
  • Erste-Hilfe-Maßnahmen
  • Lademöglichkeiten für medizinische Geräte

Die Notfall-Infopunkte in SHS finden Sie hier:

Feuerwehr und Rettungswache Schloß Holte
Dechant-Brill-Straße 44

Feuerwehrgerätehaus Stukenbrock
Spellerstraße 2

Bei einem länger anhaltenden Stromausfall richtet die Stadt für ihre Bürgerinnen und Bürger Wärmestuben ein.

Diese bieten:

  • Annahme und Weiterleitung von Notrufen
  • Informationen über die aktuelle Lage
  • Erste-Hilfe-Versorgung
  • Lademöglichkeiten für medizinische Geräte u. Handys
  • Vermittlung von Hilfsangeboten und Hilfegesuchen
  • Aufenthalts- und Übernachtungsmöglichkeiten
  • Mindestversorgung mit Trinkwasser, WCs und Duschen
  • Verteilung von Lebensmitteln (bei Bedarf)

Die Wärmestuben in SHS finden Sie hier:

Große Sporthalle an der Katholischen Grundschule Stukenbrock
Pfarrer-Huckschlag-Weg

3 Sporthalle an der Michaelschule Liemke
Forellenweg 5-11

Sporthalle an der Gesamtschule Standort Am Hallenbad
Am Hallenbad 7

Ihr Ansprechpartner bei der Stadtverwaltung

Fachbereich Bürgerservice und Ordnung

Herr Döring

Tel.: 05207/8905-401
Fax: 05207/8905-541
E-Mail: m.doering@stadt-shs.de
Rathaus: EG, Zi. 6