Breitbandplanungen Schloß Holte-Stukenbrock

Zur Verbesserung der Breitbandversorgung in SHS konnte in einem Zusammenschluß von 9 Kommunen, Anfang September 2016 durch Antrag der Infokom Gütersloh eine Bundesförderung von ca. 5,6 Mio.  Euro erreicht werden. Zusammen mit der Co-Finanzierung durch das Land NRW in Höhe von 4,5 Mio. Euro stehen insgesamt 10,1 Mio. für alle 9 Kommunen zur Verfügung.

Für SHS bedeutet das bei einer berechneten Wirtschaftlichkeitslücke von ca. 825.000 Euro, einen Anteil Bundesförderung von ca. 410.000 Eur, eine Landesförderung von ca. 330.000 Euro und einen damit  verbleibenden Eigenanteil von ca. 82.000 Euro.

Für diese Förderung wurden Gebiete, sogenannte Fördercluster, ausgewählt, in denen die Versorgung teilweise deutlich unter 30 MBit/s liegt und in denen keine KVZ liegen, die mit Abschluss diesen Jahres (31.12.2018) von der Telekom zum Eigenausbau vorgesehen sind.

Anfang 2017 wurde (kreisweit, mit den anderen 9 Kommunen) das Ausschreibungsverfahren zur  Förderung gestartet (zweistufiges Verhandlungsverfahren mit vorgeschaltetem europaweitem  Teilnahmewettbewerb).

Die Firma Micus begleitet den Kreis dabei als technischen und strategischen Ansprechpartner.

Für die Infokom ist jetzt der Breitbandkoordinator vom Kreis Gütersloh, Herr Dübner, eingearbeitet worden.

Das Ausschreibungsverfahren ist abgeschlossen und der zukünftige Netzbetreiber steht fest. Vorbehaltlich des endgültigen Förderbescheides, können die Baumaßnahmen frühestens Ende 2018 gestartet werden.

Die Stadt hat in Vorbereitung auf die zukünftige bessere Breitbandversorgung, unabhängig vom geplanten Eigenausbau der Telekom und zukünftig geförderten Gebieten, in einigen Straßenzügen bereits Leerrohre/Mikropipes verlegt.


Ihre Ansprechpartnerin bei der Stadtverwaltung

Fachbereich Tiefbau und Umwelt

Melanie Becker

Tel.: 05207/8905-230
Fax: 05207/8905-541
E-Mail: melanie.becker@stadt-shs.de
Rathaus: 2. OG, Zi. 230