Stadtputztag 17. März 2017

Wilden Müll einsammeln:

Nicht zu lange warten!

Wenn der Natur das Grün fehlt, sieht man ihn umso mehr: achtlos weggeworfenen Müll in Straßengräben, auf Spielplätzen oder an Gehwegen. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, Müllsammelaktionen zu organisieren.

Wer aktiv werden und etwas für die Umwelt  tun möchte, der sollte jetzt schon in den Startlöchern stehen. Sammelaktionen sind nur im Frühjahr sinnvoll, wenn die Natur noch schläft. Zum einen hat das den praktischen Vorteil, dass der Unrat in kahlen Büschen leicht zu sehen ist. Ganz wichtig ist es aber auch, die Tiere nicht zu stören, sobald es wärmer wird. Konkret heißt das, dass spätestens Ende März Schluss sein sollte mit Müllsammelaktionen. Am 1. April beginnt die so genannte Brut- und Setzzeit, in der Tiere in der Regel brüten oder Junge zur Welt bringen.

Zu den Tieren, denen man sogar schon im zeitigen Frühjahr sprichwörtlich ins Gehege kommen kann, gehört der Zaunkönig. Der Bodenbrüter baut seine Nester auch in der Stadt in losem Gestrüpp oder unter Büschen. Genau dort, wo im Zweifelsfall auch ein eifriger Müllsammler seine Greifzange ansetzen könnte. Also Vorsicht!

Infoblock

  • Dieses Jahr organisiert die Stadt Schloß Holte-Stukenbrock eine Sammelaktion für den 17.März 2017.
  • Unterstützt werden die Sammelaktionen in den Kreisen Gütersloh und Warendorf von den Abfallwirtschaftsgesellschaften GEG und AWG mit Müllsäcken, Warnwesten, Kappen und leihweise mit Greifzangen.

News

  • Anmelderekord: bereits über 1.000 Anmeldungen liegen vor
  • gepsonsered wird der Tag von Tönsmeier, Fleischerei Sander, Marktkauf Schloß Holte-Stukenbrock, Volksbank Rietberg e.G., GEG und AWG
  • mit dabei sind: Grundschule Stukenbrock, Michaelschule, Pollhansschule, Gesamtschule, Lisa Tetzner Schule, Gymnasium, Realschule, AWO Laubfrosch Kindergarten Familienzentrum, St. Josef Kindergarten, Der Spatz, St. Elisabeth Kindertagesstätte, St. Heinrich Kindergarten, St. Achatius Kindergarten
  • Mitglieder versch. Vereine: Heimat und Verkehrsverein, Ev. Freikirche, Tenge Rietberg Verwaltungs GmbH, Verein Industriemuseum, FC Stukenbrock, Heideverein Sende, Ev. Baptistengemeinde, Jugendcafé St. Ursula, KLJB Sende
  • Start: 9.00 Uhr für Kurzentschlossene Treffpunkt: Bauhof, Alte Spellerstraße 22 in SHS. Jede Gruppe entscheidet selber
  • Ende: ca. 11.30 Uhr am Bauhof, Alte Spellerstraße 22, mit Imbiss und Getränken/Presse

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Möchten Sie uns aktiv unterstützen?

Eine  Anmeldung bei der Stadtverwaltung, Linda Wendt, unter der Telefonnr. 05207 / 89 05 – 429 genügt. Bitte melden Sie sich bis zum 10.03.2017. Sie erfahren dann Einzelheiten zum Ablauf des Tages.

Ihre Ansprechpartnerin im Rathaus

Fachbereich Tiefbau und Umwelt

Linda Wendt

Tel.: 05207/8905-429
Fax: 05207/8905-541
E-Mail: linda.wendt@stadt-shs.de
Rathaus: 2. OG, Zi. 229