Zeitzeugenporträt Ulrich Suermann

Ulrich Suermann © Michael Hallau

Am Mittwoch, 7. März 2018, 19 Uhr zeigt die Stadtverwaltung das neueste Zeitzeugenporträt, das in der bewährten Zusammmenarbeit mit der mh- Werbe- und Veranstaltungsagentur entstanden ist.

Unter dem Titel "Ulrich Suermann - Kommunalpolitische Meilensteine 1964 - 1999" blickt Ulrich Suermann zurück auf sein interessantes Leben als Kommunalpolitiker in Schloß Holte-Stukenbrock.

Es waren bewegte Jahre - die Zusammenlegung von Stukenbrock und Schloß Holte zur Großgemeinde Schloß Holte-Stukenbrock, der legendäre Streit um die Namensfindung für die neue Gemeinde, der Bau der A33 und vieles mehr.

Seine besondere "Duftmarken" setzte der Bauunternehmer in seinem Fachgebiet Bauen und im Bereich der Kultur, seinem politischen wie privaten Steckenpferd.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, an der Filmpremiere teilzunehmen. Wie immer ist der Eintritt kostenlos.

Wichtig: Die Vorführung findet diesmal in der Aula am Gymnasium, Holter Str. 155b, und nicht in der Aula der Realschule statt.

Hinweis: In der Aula am Gymnasium besteht Garderobenpflicht. Bitte planen Sie ausreichend Zeit ein, um Ihre Jacken und Mäntel an unserer kostenlosen und bewachten Garderobe abzugeben. Vielen Dank für Ihr Verständnis.