Weihnachten in der Villa Meyer bei Wohnambiente Penkert

Was für ein Ambiente! Die denkmalgeschützte Villa Meyer an der Oerlinghauser Straße in SHS hält schon jetzt jede Menge Weihnachtsdekoration für Sie bereit. Auf Tischen, in, auf und an Schränken, Bänken, Öfen, Fenstern. Man muss mehrfach und ganz langsam durch den stilvollen Laden gehen, um alle Details zu sehen und um sich für sein persönliches „Must have“ zu entscheiden.

Anfang August kam die erste Weihnachtsware. Einen Monat dauert es, bis die beiden Frauen des Familiengeschäfts Wohnambiente Penkert, Jessica Alberts und ihre Mutter Ingrid-Barbara Penkert, alles aufgebaut haben. Die Weihnachts-Dekozeit im Laden ist für sie selbst wie Weihnachten. Vieles, was sie jetzt auspacken, dekorieren und dann verkaufen, haben die zwei bereits im Januar auf der Messe Christmas World in Frankfurt geordert. „Da hat man einiges vergessen und freut sich über jedes Einzelstück“, erzählt uns Jessica Alberts mit Begeisterung. Zwar dekoriert sie selbst ihr zu Hause erst zum ersten Advent weihnachtlich, aber es macht ihr nichts aus, dass für sie nach Weihnachten vor Weihnachten ist: „Wir lieben Weihnachten“, sagt sie strahlend. Und deswegen verwöhnen sie schon in der ersten Novemberwoche ihre Kunden mit selbstgemachtem Kirschpunsch und Weihnachtsgebäck.

Oft gibt es gerade von den größeren, ausgefalleneren Stücken nur ein, zwei Exemplaren in der Villa Meyer. Wenn das letzte verkauft ist, wird wieder neu dekoriert. Und so sieht es hier immer wieder anders aus. „Wir kaufen nur, was uns auch gefällt. So müssen wir niemandem etwas aufschwatzen. Aber uns ist wichtig, dass wir hochwertige und ausgefallene Dinge anbieten, die aktuell im Trend sind“, erklärt uns Frau Alberts. Rot, schwarz, weiß und silber sind die Weihnachtsfarben 2017. Dazu kommen gras- und tannengrün, kombiniert mit gold und – ganz besonders wichtig – Licht. LED-Lichterketten, elektrische Echtwachs-Kerzen, leuchtende Glas-Tannenbäume. Lichter, die die dunkle Jahreszeit zur gemütlichsten überhaupt machen.

Das eigentliche Kerngeschäft von Wohnambiente Penkert ist übrigens gar nicht der Verkauf ausgesuchter Dekoration, sondern die „individuelle Gestaltung von Wohn(t)räumen“, wie es der Slogan des Hauses unterstreicht. Gardinen, Tapeten, Maler-, Stuck- und Polsterarbeiten gehören zum Repertoire des Familiengeschäfts, das es jetzt schon seit exakt 45 Jahren gibt. Dass es inzwischen so viel Dekoration zu kaufen gibt, hat sich aus der damaligen Schaufensterdekoration ergeben. Die wollte die Familie nicht leihen, sondern selbst kaufen und später privat verwenden. „Daraus ist nie etwas geworden – die Käufer waren immer schneller“, schmunzelt Jessica Alberts.

Schon von außen ist die denkmalgeschützte Villa, die vor der Ersteigerung durch Familie Penkert und dem vorangegangenen dreijährigem Leerstand Spielhalle und Bordell war, eine Augenweide. Die Steintreppe empor, gelangen wir durch die hübsche Holztür in die stuckverzierten Gemäuer von Wohnambiente Penkert. Für die kreative Pause oder Beratungsgespräche ist in der Villa ein individuelles Café eingerichtet, das durch einen weitläufigen Garten hinter dem Haus ergänzt wird. Das Café dient gleichzeitig als Showroom. Mindestens alle zwei Jahre wird komplett renoviert, und alle drei Monate bekommen die Fenster neue Gardinen. Gestaltungsideen am lebenden Objekt, nennt das die Familie. 

Übrigens, wer jetzt sehnsüchtig auf den Frühling wartet: Frühlingsdeko gibt es in der Villa Meyer immer ab der zweiten Januarwoche. Dann ist von Weihnachten schon keine Spur mehr…

Mehr Infos:

Wohnambiente Penkert in der Villa Meyer, Oerlinghauser Straße 17, 33758 Schloß Holte-Stukenbrock
Tel. 05257 770591
info@wohnambiente-penkert.de
www.wohnambiente-penkert.de

Öffnungszeiten: Montag- Freitag 10-18:30 Uhr, Samstag 10-14 Uhr, im November samstags bis 18 Uhr.

Wir wollen Besonderheiten und Typisches aus der Stadt zeigen. Nicht im Hochglanzprospekt, sondern echt, ehrlich und persönlich erlebt. Wirtschaft, Familienthemen und natürlich Landschaft und Naturgenuss kommen zum Tragen.
Hierzu suchen wir Firmen, kleine und große Organisationen, Menschen und Landschaften auf, führen Gespräche, machen Fotos und/oder Videos und bereiten das Ganze als Erlebnisbericht auf.

Die Autoren des SHS-Blogs sind wir Mitarbeiterinnen aus dem Stadtmarketing, also Sandra Langer für die Fotos und Imke Heidotting für die Texte.
Wir sind in SHS und Umgebung heimisch und gehen oft und gerne mit offenen Augen durch die Stadt. Manche Themen empfinden wir als besonders teilenswert. Daher haben wir diese Seite für Sie eingerichtet, die wir nach und nach mit immer mehr unterschiedlichen Themen füllen werden.

Wir sind noch am Anfang - unser erstes Blog-Erlebnis war der Besuch beim Orchideenzuchtbetrieb Röllke vom 02.06.2017. Am 27.06. waren wir dann in der Gedenkstätte Stalag. Ganz anders, aber ebenfalls unbedingt einen Besuch wert. Die Nacht vom 21. auf den 22.07. haben wir ganz gemütlich im Schlaffass verbracht.

Es werden noch viele weitere Themen folgen - der nächste Termin steht schon fest...

Alle Blogs finden Sie unter SHS-Blog.

Auf unserer Liste stehen 66 mögliche Themen, vom morgendlichen Brötchenbacken über die sommerliche Bestellung von Weihnachtsdeko bis hin zum Flug über die Stadt...
Wir sind aber auch dankbar für Hinweise und Tipps zu möglichen Themen - melden Sie sich gerne!

Ihre Ansprechpartnerinnen bei der Stadtverwaltung

Stadtmarketing

Imke Heidotting

Tel.: 05207/8905-105
Fax: 05207/8905-541
E-Mail: stadtmarketing@stadt-shs.de
Rathaus: 1. OG, Zi. 105

Stadtmarketing

Sandra Langer

Tel.: 05207/8905-405
Fax: 05207/8905-541
E-Mail: stadtmarketing@stadt-shs.de
Rathaus: 1. OG, Zi. 105