Gemütlich, warm und gesund - die Sauna-Oase SHS! Diese Woche Elfer-Karten zum Superpreis

Draußen liegt Schneematsch. Es ist zu warm, als dass der Schnee noch lange liegenbliebe. Aber zu kalt und zu nass, um sich länger draußen aufzuhalten. Was liegt da näher, als in die Sauna-Oase im Gartenhallenbad SHS zu gehen? Einziges Manko: es ist Montagmorgen, 8:15 Uhr. Wir besuchen die Sauna also während unserer Arbeitszeit und werden nicht in den Genuss eines Saunaganges kommen. Wir sind verabredet mit Frank Vanderlinden. Er zeigt uns gerne sein Reich. 15 Stadtwerke-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ein Auszubildender sind es, die sich um das Wohl der Gäste in Sauna und Hallenbad kümmern.

Der Empfangsbereich wird gerade noch gründlich gereinigt. Wir betreten neugierig das Lager. Beliebtester hier gelagerter Aufguss ist der mit dem schönen Namen „Royal“: Minze, Eukalyptus, Kampfer und Salbei verleihen dem Aufguss seine wohltuende Wirkung für Nase, Hals und Lunge. Sehr beliebt ist aber auch der Aufguss „7 Kräuter“. Von den fruchtigen Aufgüssen hat die Rezeptur „Orange“ die Nase vorn. Es gibt aber auch spezielle und saisonale Aufgüsse wie den „Weihnachtszauber“. Der wird sicher beim gleichnamigen Sauna-Event am kommenden Samstag (16.12.2017) Anwendung finden. Neben den Aufgüssen gibt es auch einige Produkte, die in der Sauna verkauft werden, wie Shea-Butter und Gesichtsmasken.

Insgesamt muss man hier aber nicht viel bezahlen. Der Eintritt für die Sauna beträgt gerade mal 12,50 €. Den ganzen Tag kann man dafür in der Sauna-Oase und im Hallenbad verbringen. Die Nutzung des Schwimmbades ist nämlich inklusive. In der Sauna wird immer etwas geboten. Finnische Sauna, Biosauna und Dampfsauna, das ist klar. Was ich meine, sind die Zusatzleistungen. Die (fast) stündlichen Aufgüsse, das kostenlose Peeling-Salz für die Dampfsauna, der Tee, an dem man sich jederzeit bedienen kann. Um 15 und 18 Uhr gibt es frisches Obst, um 17 Uhr Fruchteis… Klingt verlockend, oder?

 

Und noch etwas ist in dieser Sauna besonders: Sie ist familiär. 80 % der Gäste sind Stammgäste, die sich seit Jahren in der Sauna treffen. Daher ist es während der Saunagänge auch nicht ruhig. „In manchen Saunen werden Geschäfte geschlossen. In anderen wird während der Saunagänge Ruhe eingehalten. Wollten wir das, würden wir ja unsere Stammgäste verprellen“, sagt Frank. Das Saunieren wird hier als soziales Miteinander praktiziert. Die kleine, gemütliche Sauna ist mit ihrem Konzept die einzige weit und breit. Ich gebe zu bedenken, dass es doch etwas unangenehm sei, Nachbarn, Bankberater oder Kollegen in der Sauna zu treffen. „Dann schau mal, wen Du in Herford, Bielefeld oder Gütersloh in der Sauna alles triffst“, schmunzelt Frank. Na gut, da hat er Recht.

 

Nun zeigt uns Frank doch noch, wie man einen ordentlichen Aufguss macht. Erst wird Frischluft in die Sauna gewirbelt. Oben auf der Bank herrscht sonst ein Sauerstoffgehalt wie auf einem 2000-er Berg. Wenn die Luft jetzt mit Sauerstoff angereichert ist, kann sie viel mehr warme Feuchtigkeit aufnehmen. Dann wird die Tür geschlossen und es werden drei Kellen Aufguss über die heißen Steine des Ofens verteilt. Diese werden gekonnt mit einer Handtuchbewegung verwedelt. Dann wird wieder aufgegossen und erneut verwedelt. Viermal hintereinander macht die Mitarbeiterin oder der Mitarbeiter das, der ganze Vorgang dauert zwischen sechs und acht Minuten. Wer die Zeit des Aufgusses verpasst hat, muss vor der Tür warten. Währenddessen reinplatzen, das macht man nicht. In dieser Zeit darf nur von innen die Tür geöffnet werden, falls der Kreislauf den Aufguss nicht mitmacht. 

 

Noch während wir vor Ort sind gehen drei Elfer-Karten über den Tisch, die in dieser Woche besonders günstig sind. Pro Tag zählen die Kollegen mindestens 35 bis 40 Gäste in der Sauna, Tendenz steigend. Dafür ist die Sauna-Oase auch täglich geöffnet. Neben dem Sauna-Angebot gibt es auch noch ein Massage-Angebot. Seit bestimmt 15 Jahren hat Franz Goossen seinen Massageraum in der Sauna-Oase. Auch er hat überwiegend einen festen Kundenstamm. Nur eins fehlt, ein Bistro. Wenn das Hallenbad umgebaut ist, soll wieder ein Bistro zur Verfügung stehen. So lange behelfen sich die Sauna-Liebhaber mit Lieferdiensten. „Davon haben wir eigentlich alle Flyer vorrätig“, sagt Frank. Na, dann ist ja für alles gesorgt! Wir beneiden die Damen, die heute pünktlich um 9 Uhr zur Damensauna erschienen sind, ein wenig, als wir uns auf den (matschigen) Weg zurück ins Büro machen.

 

Öffnungszeiten:
Montag:                      09:00 - 22:00 Uhr (Damensauna)
Dienstag:                    13:00 - 21:45 Uhr
Mittwoch:                    13:00 - 21:45 Uhr
Donnerstag:                09:00 - 16:00 Uhr
                                   16:00 - 22:00 Uhr (Herrensauna)
Freitag:                       13:00 - 22:45 Uhr
Samstag:                    13:00 - 20:00 Uhr
Sonntag:                     09:00 - 14:30 Uhr

Mehr Infos:
Sauna-Oase im Gartenhallenbad, Am Hallenbad 1, 33758 Schloß Holte-Stukenbrock
Telefon: 05207 4680
E-Mail: hallenbad@stadtwerke-shs.de
Internet: www.stadt-shs.de

Wir wollen Besonderheiten und Typisches aus der Stadt zeigen. Nicht im Hochglanzprospekt, sondern echt, ehrlich und persönlich erlebt. Wirtschaft, Familienthemen und natürlich Landschaft und Naturgenuss kommen zum Tragen.
Hierzu suchen wir Firmen, kleine und große Organisationen, Menschen und Landschaften auf, führen Gespräche, machen Fotos und/oder Videos und bereiten das Ganze als Erlebnisbericht auf.

Die Autoren des SHS-Blogs sind wir Mitarbeiterinnen aus dem Stadtmarketing, also Sandra Langer für die Fotos und Imke Heidotting für die Texte.
Wir sind in SHS und Umgebung heimisch und gehen oft und gerne mit offenen Augen durch die Stadt. Manche Themen empfinden wir als besonders teilenswert. Daher haben wir diese Seite für Sie eingerichtet, die wir nach und nach mit immer mehr unterschiedlichen Themen füllen werden.

Unser erstes Blog-Erlebnis war der Besuch beim Orchideenzuchtbetrieb Röllke vom 02.06.2017. Am 27.06. waren wir dann in der Gedenkstätte Stalag. Ganz anders, aber ebenfalls unbedingt einen Besuch wert. Die Nacht vom 21. auf den 22.07. haben wir ganz gemütlich im Schlaffass verbracht. Wir haben uns mit Weihnachten, Fotografie und der Sauna-Oase beschäftigt und sind im Herzen des Karnevals gelandet...

Es werden noch viele weitere Themen folgen!

Alle Blogs finden Sie unter SHS-Blog.

Auf unserer Liste stehen 66 mögliche Themen, vom morgendlichen Brötchenbacken über die sommerliche Bestellung von Weihnachtsdeko bis hin zum Flug über die Stadt...
Wir sind aber auch dankbar für Hinweise und Tipps zu möglichen Themen - melden Sie sich gerne!

Ihre Ansprechpartnerinnen bei der Stadtverwaltung

Stadtmarketing

Imke Heidotting

Tel.: 05207/8905-105
Fax: 05207/8905-541
E-Mail: stadtmarketing@stadt-shs.de
Rathaus: 1. OG, Zi. 105

Stadtmarketing

Sandra Langer

Tel.: 05207/8905-405
Fax: 05207/8905-541
E-Mail: stadtmarketing@stadt-shs.de
Rathaus: 1. OG, Zi. 105